AGBs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mit der Terminvergabe gehen Sie einen Vertrag mit Morningside Photography ein

 

 

 

 

 

 

 

Absagen müssen innerhalb von 24 Stunden vor Termin stattfinden – siehe “Absagen”

 

Shooting

 

 

 

 

 

 

Ein individuelles Shooting beinhaltet eine Shootinggebühr (siehe Preisliste); die einzelnen Dateien werden zusätzlich erworben. Eine Mindestbestellwert von 150 € ist Vertragsbestandteil, die Shootinggebühr ist selbstverständlich immer zu entrichten.

 

 

Die Vereinbarung gilt mit dem Absenden des digitalen Anmeldeformulars. Das Shooting beginnt mit der Übergabe der Galerie (mit Beispielbilder). Spätestens ab diesem Zeitpunkt wird die Anmeldegebühr von 50 € fällig.

Nach dem Shooting werden die besten Fotos bearbeitet und in einer Online-Galerie bereit gestellt. Sie haben dann 4 Tage Zeit, die Bilddateien zum Erwerb auszuwählen, danach wird der Ordner gelöscht.

 

Nach 4 Tage ist die Aufnahmegebühr fällig, auch wenn Sie noch keine Bilddateien ausgesucht haben.

 

Nach dem Aussuchen werden die Bilder bereit gestellt und die Rechnung den Bildern hinzugefügt. Zahlung ist sofort ohne Abzug fällig.

 

Absage

 

Ein Shooting kann bis zur Erstellung der Galerie kostenlos storniert werden. Die Galerie wird spätestens 10 Tage  vor dem Shooting erstellt, ab hier beginnt die entgeltliche Vertragsvereinbarung und die Anzahlung von 50 € ist fällig. Bei einer Stornierung wird der Betrag nach diesem Zeitpunkt berechnet und man bekommt eine Gutschrift mit 1 Monat Gültigkeit. Bei Stornierungen innerhalb 24 Stunden vor dem Shooting oder Nicht-erscheinen wird der Gesamtbetrag von 250 € sofort fällig.

Hochzeitsreportagen oder Ganztagsshootings:

Bitte bedenke, dass die Fotografin ihre Reisen und Ausflüge um diese Termine organsiert – außerdem werden jährlich nur eine kleine Anzahl an Ganztagsreportagen angenommen.

Müssen mindestens eine Woche vor dem Termin abgesagt werden, sonst sind 40%, 48 Stunden vorher 80% und 24 Stunden vorher 100 % des vereinbarten Preises jeweils fällig.

Sämtliche Vereinbarungen ob mündlich, über das Anmeldeformular oder auch durch eine Konversation über E-Mail, Messenger oder WhatsApp sind rechtskräftige Vereinbarungen. Die Widerrufsfrist erlischt mit der Einwilligung für die Erstellung der Galerie.

 

Druck: Morningside Photography übernimmt keine Verantwortung für den selber aufgegeben Druck

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildrechte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bildrechte bleiben zur Gänze bei morningside-ph.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschließlich der Auftraggeber erhält für die gelieferten Bilder das Nutzungs- und Vervielfältigungsrecht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werden diese Bilder vom Auftraggeber im Internet (Sociale Medien (Facebook), etc.) ausgestellt, ist ein eindeutiger Hinweis auf den Urheber erbeten. z.B. Fotos: “morningside photography” oder Fotos ©morning-side.de bitte bei Facebook mit der Seite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.facebook.com/morningsidephotography verlinken – direkt in beim hochladen und nicht nachträglich bei den Kommentaren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jegliche Manipulation der Fotos, der Verkauf oder die Teilnahme an Fotowettbewerben ist nicht gestattet bzw. bedarf der schriftlichen Zustimmung des Urhebers.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonstiges:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

es ist grundsätzlich nicht gestattet die Bilder selber zu bearbeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

es ist grundsätzlich nicht gestattet während des Shootings zu filmen oder zu fotografieren

Skip to toolbar